Mittwoch, 14. November 2018

Fort- & Weiterbildung

Neurogene Mobilisation und Manipulation der Nerven - 2018

Termin(e)

Nur noch 10 freie Plätze
06.12. - 09.12.2018

Fortbildungspunkte (FP)

34

Unterrichtseinheiten (UE)

34

Gebühr

VPT-Mitglieder: 315,- €
Nichtmitglieder: 395,- €
Ersparnis: 80,- €

Unterrichtszeit

Do-Sa: 09.00 - 18.00 Uhr So: 09.00 - 13.00 Uhr

Kursleitung

Jürgen Focke
Physiotherapeut

Anmeldung

Nutzen Sie das Anmeldeformular.

Info

Der Kurs ist zur Verlängerung der Rückenschullizenz zugelassen! Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure und med. Bademeister

Beschreibung

Durch spezifische Griff / Dehntechniken wird der periphere Nerv in seinem ganzen Verlauf auf Kompressionssyndrom / Engpässe untersucht, getestet und ggf. gedehnt/mobilisiert, bzw. selektiv gedehnt/mobilisiert.

Es werden alle wesentlichen Nerven - wenn möglich - palpiert, provoziert, therapiert wie

  • Hirnnerven, (u.a. Schwindeltraining – Augenbehandlung)
  • Plexus cervikales im ganzen und jeweils der einzelne Nerv,
  • Plexus brachiales im ganzen und jeweils der einzelne Nerv,
  • Thorakale Nerven,
  • Plexus lumbales im ganzen und jeweils der einzelne Nerv,
  • Plexus sakrales im ganzen und jeweils der einzelne Nerv,

Jeweils wird die Nervenmobilistion mit Krankheitsbildern wie Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Tinnitus, Schluckbeschwerden etc., HWS – Beschwerden, Beschwerden der oberen Extremität, TOKS, TIKS, Ablatio mammae, Intercostalneuralgien, LWS – Beschwerden, Beschwerden der unteren Extremität in Zusammenhang gebracht, so dass der Kursteilnehmer schon am ersten Arbeitstag nach dem Kurs diese Technik beim Patienten als eigenständige Therapie oder in sein Therapieschemata integrieren kann.

Lehrziel:
Dem Kursteilnehmer schon aus der Anamnese heraus Kenntnisse zu vermitteln bezüglich Erkennung und Einschätzung von Symptomen. Diese erlernten Kenntnisse werden durch Provokationstestungen und theoretisch neuroanatomischen und neurophysiologischen Lehrinhalten im Kurs zu Behandlungsschemata gebracht.

Der Kursteilnehmer soll nach dem Kurs in der Lage sein, anamnetische Aussagen des Patienten in der anfänglich erstellten Befundaufnahme mit gezielten Testungen differenzierter einzuordnen, um es mit der neurogenen Mobilisation therapieren zu können.

Veranstaltungsort(e)

NEU Grone Berufsfachschule für Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Hamburg Schleswig-Holstein
An der Alster 26 | 20099 Hamburg
Tel. 040 / 24 55 90 | Telefax 040 / 2 80 24 63
E-Mail: info@vpt-hh-sh.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.