Mittwoch, 12. Dezember 2018

Fort- & Weiterbildung

CMD - Craniomandibuläre Dysfunktion - 2018

Teil 4 - Patientenkurs

Termin(e)

Nur noch 12 freie Plätze
Teil 4
05.10. - 07.10.2018

Fortbildungspunkte (FP)

24

Unterrichtseinheiten (UE)

24

Gebühr

VPT-Mitglieder: 240,- €
Nichtmitglieder: 295,- €
Ersparnis: 55,- €

Unterrichtszeit

Fr: 15.00 - 18.30 Uhr Sa: 09.00 - 17.00 Uhr So: 09.00 - 13.30 Uhr

Kursleitung

Team Werner Röhrig

Anmeldung

Nutzen Sie das Anmeldeformular.

Info

Zielgruppe: Physiotherapeuten

Beschreibung

 

 Im Kursteil 4 werden die Inhalte von Kursteil 1-3 kurz wiederholt und spezielle neue Untersuchungstechniken des Kiefergelenks und der umgebenden Strukturen erlernt. Diese ermöglichen es dem Untersucher, sein Behandlungsspektrum zu erweitern und auch Patienten mit schwierigsten Symptomen zu behandeln.

 

Im Kurs werden die Teilnehmer unter Aufsicht einen Patienten untersuchen. Der Befund wird im Anschluss besprochen.

 

Die Teilnehmer werden gebeten, möglichst einen Patienten können aus ihrem Patientenkreis mitzubringen (Kiefergelenkspatienten). Bei einer Kursbelegung von max. 20 Teilnehmern werden 5-7 Patienten benötigt.

 

Die Patienten werden von dem Spezialisten kostenfrei untersucht, ein Behandlungsvorschlag wird erstellt. Bitte geben Sie unbedingt an, ob Sie Patienten mitbringen. Diese tragen Sie bitte namentlich ein, damit die Planung bzw. Übersicht für den Kursablauf gesichert ist. Die evtl. anfallenden Spesen/Übernachtungen müssen selbst übernommen werden.

 

Der Kurs endet mit einer schriftlichen Prüfung. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat.

 

Dem Therapeuten wird ein neues Behandlungsfeld eröffnet. Patienten mit Gesichts- und Kopfschmerzen, Tinnitus und rezidivierenden Wirbelsäulenproblemen können erfolgreich behandelt werden. Durch die verstärkte Zusammenarbeit mit einem Zahnarzt kann sich der PT Zugang zu einem völlig anderen, zusätzlichen Patientenklientel verschaffen.

 

 

Teil 4: Im Kursteil 4 werden die Inhalte von Kursteil 1-3 kurz wiederholt und spezielle neue

Untersuchungstechniken des Kiefergelenks und der umgebenden Strukturen erlernt. Diese

ermöglichen es dem Untersucher, sein Behandlungsspektrum zu erweitern und auch

Patienten mit schwierigsten Symptomen zu behandeln.

Im Kurs werden die Teilnehmer unter Aufsicht einen Patienten untersuchen. Der Befund wird

im Anschluss besprochen.

Die Teilnehmer werden gebeten, möglichst einen Patienten können aus ihrem Patientenkreis mitzubringen (Kiefergelenkspatienten). Bei einer Kursbelegung von max. 20 Teilnehmern werden 5-7 Patienten benötigt.

Die Patienten werden von dem Spezialisten kostenfrei untersucht, ein Behandlungsvorschlag

wird erstellt. Bitte geben Sie unbedingt an, ob Sie Patienten mitbringen. Diese tragen Sie

bitte namentlich ein, damit die Planung bzw. Übersicht für den Kursablauf gesichert ist.

Die evtl. anfallenden Spesen/Übernachtungen müssen selbst übernommen werden.

Der Kurs endet mit einer schriftlichen Prüfung. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein

Zertifikat.

Veranstaltungsort(e)

NEU Grone Berufsfachschule für Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Hamburg Schleswig-Holstein
An der Alster 26 | 20099 Hamburg
Tel. 040 / 24 55 90 | Telefax 040 / 2 80 24 63
E-Mail: info@vpt-hh-sh.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.